träume

gerade wurde mir bewusst
dass meine träume seit längerem
ausgeblieben sind
nichts
das mich morgens im halbschlaf
mein unterbewusstsein
erspüren lässt
keine botschaft
nicht einmal eine ahnung
das letzte
ich hörte einen menschen
der mir lang sehr wichtig war
rufen „ich verbrenne!“

seitdem
stille

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter traumfabrik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu träume

  1. andrea2007 schreibt:

    Liebe Sunny, und ICH träume in den letzten Wochen immer mal wieder sehr intensiv, oft erinnere ich mich an meine Träume und habe die Botschaft sehr gut verstehen können…Das sind bei mir immer so Phasen und zwischendurch weiss ich zwar, dass ich geträumt habe, kann mich aber nicht erinnern. Und manchmal sind meine Träume auch so anstrengend, dass ich müder aufwache, als ich eingeschlafen bin, halbe Romane:-) Liebe Traum-Grüsse Andrea

  2. sunny11178 schreibt:

    Ja, liebe Andrea, so hatte ich das in letzter Zeit auch. Ich hatte jeden Morgen eine Botschaft, und die war immer sehr hilfreich. Auch wenn es nicht immer schöne Träume waren. Wenn ich länger darüber nachdenke, komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass die Träume seit dieser Horrornacht vor 3 Wochen weg sind. Werde ich noch vor dem geschützt, was es in mir angerichtet hat?
    Nachdenkliche Grüße,
    Sunny

  3. Anna-Lena schreibt:

    Ist es nicht auch beruhigend, wenn die Träume ausbleiben? Ein Zeichen, dass es der Seele gut geht?
    Ich bin eigentlich gerne traumlos in der Nacht.
    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  4. sunny11178 schreibt:

    Liebe Anna-Lena, grundsätzlich gebe ich dir recht. Aber in mir sieht es gerade anders aus. Und ich fürchte, es entlädt sich dann irgendwann in einem Alptraum 😦
    Liebe Grüße,
    Sunny

  5. freidenkerin schreibt:

    Selbstverständlich träumst du, liebe Sunny, aber aus irgendeinem wichtigen Grund wird dir das Wissen um deine Träume zur Zeit vorenthalten. Das ist aber kein Grund zur Beunruhigung, ganz im Gegenteil. Das zeigt, daß der Selbstschutz deiner Seele intakt ist. Wenn es an der Zeit ist, dann werden sich deine Träume deinem Bewußtsein schon wieder offenbar. In der Zwischenzeit mache dir bitte keine allzu großen Sorgen.
    Liebe Grüße! *Drückdich*

  6. sunny11178 schreibt:

    Ich weiß, dass ich träume. Aber wenn ich aufwache, fühle ich mich so leer. Meine Träume sind gute Ratgeber geworden. Und worüber ich mir Gedanken mache, ist einfach dieses blitzartige Ausbleiben von Erinnerungen an meine Träume. Sie wurden nicht weniger. Sie waren von einem Tag auf den anderen weg. Das macht einfach nachdenklich. Etwas fehlt. Und ich weiß, es wird sich irgendwann entladen…
    Danke fürs Drücken 🙂
    *zurückdrück* Sunny

  7. andrea2007 schreibt:

    Liebe Sunny, vielleicht arbeitet es jetzt auch erst ganz ganz tief in Deinem Unterbewusstsein und wenn die Zeit richtig ist,und die Dinge auch für Dich bewusst zu verarbeiten sind, kommen auch Deine Träume wieder zurück…

    Auch wenn es vielleicht ganz anders ist, kann das vielleicht trotzdem ein tröstlicher Gedanke für Dich sein, der Dir ein bisschen die Angst vor dem Grossen Alptraum nimmt…

    apropos in-Dir-angerichtet, mir musst es nicht sagen, aber WEISST Du, was genau es in Dir angerichtet hat und wie gehtst Du damit für Dich um? Irgendwie sind mir diese Fragen in den Sinn gekommen, als ich diese Dialoge hier las, vielleicht können sie ein kleiner Gedankenanstoss für Dich sein. Eine liebe Umarmaung, Andrea

  8. sunny11178 schreibt:

    Danke, liebe Andrea, auch für die Umarmung.
    Ich weiß es nicht wirklich, nein. Hatte nur ziemliche Angst. Aber ich dachte, das wäre vorbei, seit mich die kaputte Tür nicht mehr so sehr daran erinnert.
    Gerade habe ich erfahren, dass ich nun doch einen freien Samstag habe und mich daher auch nicht mehr weiter darauf vorbereiten muss. Ich habe also wieder ein bisschen mehr Zeit für mich gewonnen. Das ist gut und hilft mir vielleicht weiter.
    Herzliche Grüße,
    Sunny

  9. Ini schreibt:

    hallo Sunny,

    ich habe deine Gedichte gelesen.
    du bist wie ich (ab und zu) und verarbeitest Deine Gedanken und Gefühle in Gedichten.

    manchmal kann man sich anderen gegenüber nicht öffnen, geht jedenfalls mir so, da hilft es die Gedanken aufzuschreiben, ein Gedicht draus zu machen

    lass dich umarmen – virtuell

    liebe Grüße

    Ini

  10. sunny11178 schreibt:

    Liebe Ini, das stimmt. Manchmal sinds auch nur Gedankenfetzen, die aussehen wie Gedichte. Aber wenn ich sie dann vor mir sehe, kann ich wieder klarer denken, habe einen gewissen Abstand gewonnen.
    Danke für die Umarmung 🙂
    Liebe Grüße,
    Sunny

  11. freidenkerin schreibt:

    Vielleicht ist es ja auch so, daß du in deiner persönlichen Entwicklung eine neue Stufe erreicht hast, eine, in der du die Ratschläge deiner Träume nicht mehr benötigst?
    Solltest du nach einer Weile fest stellen, daß dich diese schrecklichen Ereignisse neulich des nachts ernsthaft traumatisiert haben und dir seelisch über Gebühr zusetzen, dann nimm professionelle Hilfe in Anspruch. Beherzige meinen Rat! Ich weiß, wovon ich schreibe!
    Liebe Grüße!

  12. sunny11178 schreibt:

    Liebe Freidenkerin, das beste wär wohl, hier auszuziehen. Das war zwar der schlimmste Vorfall, aber nicht das Einzige, was hier nicht so gut läuft. Wird schon werden 😉
    Danke dir!

  13. Ini schreibt:

    hallo sunny,

    so geht es mir auch ab und zu.
    dadurch kann man in gewisser Weise abschalten.

    wenn dich die Träume z.Zt. nicht erreichen, hat das vielleicht einen Sinn.
    entweder bist du bereit, einen weiteren/neuen Schritt zu gehen oder die Träume haben dich zusehr beschäftigt, dass dein Kopf sagt – STOPP

    liebe Grüße und lenk dich ein bissel ab, grübele nicht so viel

    Ini

  14. sunny11178 schreibt:

    Ja, das kann gut sein. Ich werd einfach mal abwarten. Und versuchen, nicht zu grübeln 😉
    Liebe Grüße,
    Sunny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s