zwischenakt: wallpaper goes „an die wand geklatscht“

ich hab ja einige zeit überlegt, welchen namen das kind bekommen soll. als erstes schlagwort fiel mir eben „wallpaper“ ein. dann war die überlegung, „wallcam“ statt „webcam“. aber warum muss es eigentlich ein englischer begriff sein? schließlich habe ich mich auch schon früher für die „ameisenperspektive“ entschieden. und da kam mir spontan „an die wand geklatscht“ in den sinn. und das gefällt mir. und damit hat das kind nun einen namen 🙂 wer mitmachen will, ist herzlich eingeladen.  ganz allein bin ich ja schon nicht mehr, der worti hat ein mitstreiten bereits zugesagt 🙂

also: kamera an die wand klatschen und abdrücken 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter projektarbeit, zwischenakt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu zwischenakt: wallpaper goes „an die wand geklatscht“

  1. kalle schreibt:

    gefällt mir die Idee, muss ich ausprobieren 😉

  2. sunny11178 schreibt:

    Ich hoffe, ich krieg dann nen Link, damit ich das Ergebnis bewundern kann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s