fäden

immer wieder
diese wirren fäden
bin gespannt
was sich daraus
stricken lässt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter laienspiel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu fäden

  1. bruni kantz schreibt:

    Aus wirren Fäden stricke ich Dir

    ein Gedicht
    mit leichtem Gewicht.
    Was ist schon wirr?
    Du meintest irr,
    reichlich verworren?

    Eines ist sonderbar,
    in jedem Irrgarten,
    oder hieß es Wirrgsrten,
    gibt es einen Weg,
    der dich führt,
    ein Ausweg,
    oder heißt es
    Rausweg?
    Nimm ihn an,
    er öffnet sich nur
    zu bestimmten Zeiten
    und nicht jedermann.

    Im Fadenmuster
    ist der Weg versteckt.

  2. Anna-Lena schreibt:

    Wirre Fäden
    erfordern eine
    große Portion
    Geduld.

    Liebe Grüße
    Anna-lena

  3. sunny11178 schreibt:

    Danke, liebe Bruni, das ist wunderbar 🙂 Du hast es geschafft, meine Fäden zu flechten!

    @Anna-Lena: Ja, und einen guten Blick.

    Alles Liebe,
    Sunny

  4. dienyx schreibt:

    hey, dieses bild kenne ich. es ist so wichtig, sich nicht verwirren und einwickeln zu lassen.

    man weiß nie, wozu etwas gut ist, ehe man es erprobt hat.

  5. sunny11178 schreibt:

    Ja, das stimmt. Aber man sollte eben immer versuchen, den einzelnen Fäden nachzuspüren und sie zu verknüpfen. Das führt oft zu unerwarteten, aber interessanten Ergebnissen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s