fast

blätter
gehetzt über die straße
in augenhöhe
von einem plötzlichen windstoß

fast
hätte ich sie
überfahren

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter freiluftaufführung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu fast

  1. Ulf Runge schreibt:

    lach, das klingt so spaßig, und ist doch so ernst

    jede woche will der geschirrspüler eine füllung salz von mir
    alle vier wochen will mein wasserfilter gewechselt werden

    mir ist gestern der ausdruck „gestolpere durchs leben“ entfahren,
    entschleunigung ist angesagt,
    schon bald wird spekulatius ausverkauft sein,
    weihnachten vorbei eh der advent beginnt,
    die osterhasen warten schon,
    wohin fährst du im sommer
    (schweden, richtig, du sagtest es)

    2010 ist schon gelaufen, wir müssen es nur noch machen…

    Liebe Sunny, danke, dass ich Deine Blättern folgend Deinen Kommentarraum verwenden durfte, meinen Gedanken ihren Lauf zu lassen.

    Wenn Du gestattest, werde ich diese Gedanken jetzt bei mir selber posten…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  2. Pingback: gestolpere durch die zeit « Mein Schreibetagebuch: "Leben"

  3. freidenkerin schreibt:

    Entschleunigung ist so sehr wichtig. Sonst bleibt uns eines Tages nur die bittere und traurige Erkenntnis: Ich habe mein Leben verhetzt und nicht gelebt…
    Wünsche einen schönen und möglichst stressfreien Wochenanfang.

  4. Ulf Runge schreibt:

    Liebe freidenkerin,

    habe beim Schreiben des vorherigen Kommentars meine Entschleunigung gefunden.
    Ebenfalls einen schönen und nur eu-stressigen Wochenanfang.

    LG, Ulf

  5. sunny11178 schreibt:

    Lieber Ulf,
    schöne Gedanken hast du da gefunden. Und du hast recht, man unterliegt viel zu vielen zeitlichen Zwängen. Jedoch plane ich nicht mehr so weit. Wohin mich das Leben treibt, dort strande ich. Schweden z.B. ist eine Option. Aber kein Muss. Das wird sich irgendwann recht spontan entscheiden. Ich weiß, demnächst ist Weihnachten. Und erst seit dem vergangenen Wochenende gibt es bei mir Weihnachtsgebäck. Alles zu seiner Zeit. Wer ihr vorausrennen will, gerne. Ich schwimme derweil lieber gegen den Strom.
    Ich wünsche dir einen entschleunigten Tag,
    Sunny

  6. sunny11178 schreibt:

    Den wünsche ich dir auch, liebe Freidenkerin.
    Nur durchs Leben zu hetzen wäre eines der Schlimmsten Dinge, die man sich selbst antun kann…
    LG Sunny

  7. Lilo schreibt:

    Bei diesen Zeilen entsteht ein richtiges kleines Bild vor Augen 🙂 Wunderschön! Leider sind bei uns mittlerweile alle Blätter von den Bäumen runter.. Jetzt wäre es dann mal Zeit für Schneee, finde ich!

    Ich wünsche dir eine schöne erste Adventswoche
    Lilo

    • sunny11178 schreibt:

      Liebe Lilo,
      ich bin gestern richtig erschrocken, weil ich auch nicht mehr mit Blättern gerechnet habe 😉
      Schnee wär wirklich schön, wenigstens ein paar Flöckchen. Aber gerade scheint die Sonne, auch das ist schön und viel besser als Regen 🙂
      LG und einen guten Wochenstart,
      Sunny

  8. Elisabeth schreibt:

    Wow, das sind wunderschöne Zeilen… so liebevoll… im Wandel der Zeit… Laub, das fällt… ich habe viele Gedanken dazu… danke dir!
    Alles Liebe, Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s