zwischenakt – es ist soweit :)

heute kam mein seramis-paket 🙂 im rahmen einer testaktion werde ich in den nächsten wochen ausprobieren, ob meine pflanzen und vor allem meine geliebten orchideen seramis zu schätzen wissen.

gerade klingelte es an der tür (wie gut, dass ich heute zufällig zu hause bin!) und es kam ein riesiges paket, gefüllt mit jeder menge pflanzengranulat und -nahrung und infomaterial. dann werd ich mich am wochenende mal ans umtopfen machen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter testspiel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu zwischenakt – es ist soweit :)

  1. Wortman schreibt:

    War das eine Gratisaktion?
    Aldiweil, dieses Seramis gibt es ja schon ewig 😉

  2. Michael schreibt:

    Liebe Sunny,

    als Verfechter echter Erde stehe ich Pflanzgranulaten immer ein wenig skeptisch gegenüber. Gibt es demnächst einen Erfahrungsbreicht?

    LG Michael

    • sunny11178 schreibt:

      Lieber Michael,

      schön, von dir zu lesen 🙂 Ich hoffe, es geht dir/euch gut!

      Mir gehts wie dir, deshalb habe ich es bis jetzt auch noch nicht ausprobiert. Aber als die Anfrage kam, dachte ich, ausprobieren kann nicht schaden. Ich habe allerdings nicht meine gesunden Pflanzen genommen, sondern ein paar, die ich vor einer Weile zum Aufpäppeln übernommen habe. Mal sehn, ob es ihnen damit besser geht.
      Es gibt übrigens ein Spezialgranulat für Orchideen, das ist fast wie normale Orchideenerde, nur mit etwas Tongranulat versetzt. Das hat mich schon mal positiv überrascht.
      Einen Erfahrungsbericht gibts selbstverständlich. Da ich jedoch am Samstag erst umgetopft habe, wird das noch ein wenig dauern.

      LG und einen schöne Woche,
      Sunny

  3. Michael schreibt:

    Liebe sunny,

    mir/uns geht’s gut.
    Ich hoffe, Du kannst das Gleiche von Dir behaupten.

    Dann übe ich mich jetzt ein wenig in Geduld und warte mal ab, was sich in den nächsten Wochen so ergibt.

    Und da ich meine Gärtnerlehre in einer Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau gemacht habe, kommentiere ich Deine Versuchsmethode (à la „survival of the fittest“ bzw. die Guten ins Erd-Töpfchen, die Schlechten ins Ton-Kröpfchen) jetzt besser nicht weiter… 😉

    LG Michael

    • sunny11178 schreibt:

      Das freut mich, lieber Michael. Bei mir gehts so lala, aber langsam wieder bergauf.
      *lach* ganz ehrlich? Ich traue mich nicht, meine schön gedeihenden Pflanzen da reinzusetzen. Vor allem, weil ich gerade wirklich gar keinen Grund habe, diese umzutopfen. Und deshalb mache ich es auch nicht. Wir werden sehen. Schließlich soll ich ja testen, dann machen wir das doch mal. Wär ja ein großes Erfolgserlebnis für den Erfinder, wenns klappt 😉

      LG Sunny

      • Michael schreibt:

        Es gibt in jedem Monat März einen Grund dafür, umzutopfen.
        Machst Du das nicht jährlich?

        • sunny11178 schreibt:

          Lieber Michael, meine Orchideen um diese Zeit umzutopfen wäre keine gute Idee, sie setzen meist im November die ersten Blütentriebe an und stehen jetzt noch in voller Blüte. Ich glaube nicht, dass es ihnen gefallen würde, wenn ich sie jetzt rausnehme.
          Ansonsten topfe ich neue Pflanzen meist gleich um, wenn ich sie kaufe, da ich leider schon öfter Ungeziefer aus Gärtnereien eingeschleppt habe. Und dementsprechend organisiere ich das spätere Umtopfen…
          LG Sunny

  4. Michael schreibt:

    Neue Pflanzen topfe ich in der Regel auch sofort um. Was mich aber nicht davon abhält, sie im nächsten Frühjahr wieder umzutopfen. Getreu der alten Regel, Zimmerpflanzen spätestens alle zwei Jahre umzutopfen, stark wachsende jährlich. Da ich meine immer stark am Wachsen halte, gilt für mich also jährlich.
    Das ist bei Orchideen natürlich ein wenig anders, denen reicht es, wenn sie alle 2 bis 3 Jahre frische Erde bekommen.
    Und da würde ich auch warten, bis sie abgeblüht sind.
    Also sind wir uns im Grunde genommen ja einig. 😉

    • sunny11178 schreibt:

      Na dann ists ja gut 🙂
      Und grundsätzlich topfe ich auch alle 1-2 Jahre um. Je nachdem, ob ich esmir leisten kann, dass die Pflanze noch größer wird 😉 Z.B. meine Zamiocula muss leider etwas in die Schranken gewiesen werden, denn es war schon verdammt schwer, einen Topf in der Größe zu finden, in dem sie jetzt ist…
      LG und einen schönen Tag,
      Sunny

  5. sunny11178 schreibt:

    Lieber Michael,
    weil ich nicht dazu komme, einen Erfahrungsbericht zu schreiben, hier die Info für dich, dass sich 4 meiner Päppel-Pflanzen mittlerweile bester Gesundheit erfreuen, eine noch nicht so ganz weiß, ob sie nun besser aussehen will oder nicht (mal so/mal so) und eine leider von uns gegangen ist. Insgesamt war das Experiment also erfolgreich. Wäre es in Erde (beim normalen Granulat) vielleicht auch gewesen. Aber das Orchideengranulat finde ich wirklich gut, weil es im Prinzip aufgelockerte Orchideenerde ist, es sich aber angenehmer gießen lässt, weil nicht alles gleich im Übertopf landet. Und den Orchideen gefällts.
    LG Sunny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s