briefwahl die zweite

wie ich hier schon berichtet habe, ist es gar nicht so leicht, briefwähler zu sein. wie ich nun, nachdem ich die unterlagen erhalten habe, feststellen musste, ist es noch weit schwerer.

ich darf ja zu zwei verschiedenen themen meine stimme abgeben, nämlich zum rauchverbot und zum künftigen landrat. deshalb gibt es auch zwei wahlkuverts. eines ist rot. das andere ganz blasses rosa. vielleicht auch als hellrot zu bezeichnen. auf dem roten steht dick „landratswahl“ drauf. auf dem anderen nichts.

warum steht dann auf der erklärung, wie ich meine stimme abgeben soll, dass ich den wahlzettel für die landratswahl in den hellroten, den zum nichtraucherschutz in den roten umschlag stecken soll???

ich gebe nun mal den worten den vorzug und habe den landrat ins landratskuvert gesteckt, auch wenn ich mich damit über die farbbestimmung hinweggesetzt habe. aber ob ich meine stimmen nun gültig abgegeben habe???

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter zwischenakt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu briefwahl die zweite

  1. freidenkerin schreibt:

    Vielleicht ist das mit Absicht so gemacht worden, damit es möglichst viele ungültige Stimmen gibt. So kann man die Demokratie auch aushebeln, als erstes hat dies ja der Gouverneur von Florida bei der Wahl zum amerikanischen Präsidenten vor neun Jahren praktiziert… 👿

    • sunny11178 schreibt:

      Das war auch schon mein Hintergedanke. Wenn ich da an so manchen Menschen denke, der stur macht, was ihm gesagt wird… Wenn da steht, ins rote, dann kommts ins rote. Dass da noch was drauf steht, wird sicher leicht übersehen…

  2. Himmelhoch schreibt:

    Deutschland hat und hatte schon immer einen Hang zum Ver-Komplizieren!
    Gut’s Nächtle!
    Nutzen ungültige Stimmen wem? Wen ja, dann kann es Absicht sein!

  3. Ruthie schreibt:

    Die merken doch alle nix mehr, oder?

  4. bruni kantz schreibt:

    Frau sieht rot! Feine Nuancen sind nicht so wichtig. Ich finde, Deine Wahl war richtig. Wahrscheinlich gibt es bald einen nichtrauchenden Landrat mit roa Hemden und rötlichen Krawatten.
    UND DAS WIRD DANN AN DIR LIEGEN! Du bist schuld ☺ ☺ ☺

  5. sunny11178 schreibt:

    Wir hatten übrigens 795 ungültige Stimmen für die Landratswahl und 458 für den Volksentscheid. Ob da die Farbe der Kuverts auch eine Rolle gespielt hat??

    • Ruthie schreibt:

      Na, bestimmt, was sonst? Zu blöd, um von 2 Kästchen 1 anzukreuzen, können ja die meisten Menschen nicht sein, oder?

      • sunny11178 schreibt:

        Denk ich auch. Vor allem war das ja keine Wahl für Protestwähler, die absichtlich ungültige Stimmen produzieren. Die sind lieber ganz zu Hause geblieben…

  6. Jana schreibt:

    Hab die ganze Zeit überlegt, wie ich für die Verwaltung argumentieren könnte… Geht aber nicht so recht.
    Ich weiß gar nicht, ob da so viele Beamte sind oder „nur“ Angestellte. Und hier betreuen die VFA-Azubis das Briefwahlbüro. Aber die Briefe sind bestimmt schon vorgetippt… Glaub ich, weiß ich aber nicht genau.

    • sunny11178 schreibt:

      Bei uns sind es noch Beamte. Aber angeblich hat das nichts ausgemacht, da der Inhalt der Briefe entsprechend richtig verteilt wurde. Hat man mir auf Nachfrage gesagt. Und die hohe Zahl der ungültigen Stimmen kommt angeblich daher, dass viele Wähler nur ihre Stimme für das eine oder das andere abgeben wollten, dies aber (warum auch immer, bei der Briefwahl wärs ja auch gegangen…) nicht durften. Und ihnen deshalb geraten wurde, für die andere Wahl einfach einen unangekreuzten Zettel abzugeben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s