hejde, wenne, waare…

hätt ich, wenn ich, wär ich…

sätze, die einen kein bisschen voranbringen.
weil es eben nicht passiert ist.
weil man sich anders verhalten hat.
weil man auch überhaupt nicht weiß, wie es dann weitergegangen wäre.

sätze, die ich deshalb (so gut es geht) aus meinem aktiven wortschatz streiche.
und die mich umso mehr ärgern, wenn mir andere damit das leben schwer machen wollen.

hättest du damals…, wärst du jetzt…
woher soll ich das wissen?
woher weiß das sonst jemand?
nur, weil man statt a b gemacht hätte, wäre noch längst nicht c passiert.
vielleicht. vielleicht aber auch nicht.
wer weiß, welche kausalketten noch in gang gesetzt worden wären.

hejd da hund net gschissn, hejda an hosn dawischt.
hätt de köter nich scheeten, hätt he’n haas hatt.
eine weisheit, die quer durchs land bekannt ist.
und doch: hätte er ihn wirklich erwischt?
vielleicht wäre er beim jagen auf eine biene getreten und winselnd stehen geblieben?
wer weiß das schon?

deshalb wünsche ich mir so sehr, dass mich manche leute mit ihren mutmaßungen und vorwürfen wegen (in ihren augen) falsch getroffenen entscheidungen oder dummerweise nicht eingetretenen (wunsch-)tatsachen in ruhe lassen.
es kommt, wies kommt.
und wenns da ist, müssen wir das beste draus machen.
aktiv. nicht im konjunktiv.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter manuskript abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu hejde, wenne, waare…

  1. freidenkerin schreibt:

    Uuuuuh! Das kenne ich nur allzu gut: Wenn du damals (vor über 35 Jahren) deine Stelle als Staatsangestellte beim Zivilen Bevölkerungsschutz nicht gekündigt hättest!… Dann wäre ich zu Zeiten von Glasnost und Perestroika joblos gewesen!… Wenn du vor sechs Jahren nicht vom „M…wirt“ weg wärst!… Dann hätte ich mich nie aus einer unglücklichen Liebesgeschichte befreien und erfolgreich meine Therapie durchziehen können… Wenn du vor zwölf Jahren nicht von der Oper weg wärst!… Dann wäre ich wahrscheinlich nicht der Mensch, der ich heute bin… usw. usw. 😉

    • sunny11178 schreibt:

      Ja, genau. Und wer sagt denn, dass dann alles besser gewesen wäre? Vielleicht wärs ja auch viel schlechter gewesen… Manchmal denk ich mir, die Leute haben mit ihrer Gegenwart nicht genug zu tun, weil sie immer in anderer Leute Vergangenheit rumwühlen…

  2. fudelchen schreibt:

    Wühl, wühl….ich kenne Deine Vergangenheit nicht und könnte nichts darüber sagen, aber diese Sprüche von hätteste und warum, etc. die kennen wir doch fast alle.
    Laß mal nicht in deiner Vergangenheit wühlen…aber man kann es ja auch nicht abschließen….Du packst das schon. Kopf in Nacken und geradeaus weiter…stolzen Schrittes. Jawoll 😀

    • sunny11178 schreibt:

      Danke, liebe Marianne! Wobei ich sagen muss, dass die Dinge für mich schon abgeschlossen sind. Wenn ich eine Entscheidung zu treffen habe, mache ich es mir normalerweise nicht leicht. Aber wenn ich sie dann getroffen habe, dann stehe ich auch dazu. Auch noch Jahre später.
      Alles Liebe,
      Sunny

  3. paradalis schreibt:

    Hm.
    Irgendwie ist dieser Spruch in unserer Familie gar nicht üblich. Und in meinem Umfeld auch nicht. Wir vertreten schon immer die Meinung, dass alles für irgendwas gut war, auch wenn man das nicht gleich bemerkt. Aus allem lernt man irgendetwas, nimmt sich etwas mit, sei es nun positiv oder negativ.

    Hm.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    alles Liebe!
    Heike.
    🙂

    • sunny11178 schreibt:

      Liebe Heike, es ist wunderbar, dass ihr alle diese Einstellung habt! Ich stehe damit zumindest innerhalb meiner Familie ganz allein da. Dabei versuche ich seit Jahren, ihnen zu erklären, dass diese Einstellung die bessere ist. Man grübelt weniger über ungelegte und trotzdem zerbrochene Eier, und man gibt sich damit die Chance, eine Lehre oder etwas Positives aus jedem Tun, jedem Vorfall zu ziehen. Die nimmt man sich völlig, wenn man wie blind für alles andere immer nur am Nicht-Gelebten festhält…

      Alles Liebe und auch dir einen schönen Tag,
      Sunny

      (Und bitte Daumen drücken, nachher hab ich den Termin fürs MR…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s