warten

kaum hatte das warten ein ende, geht es schon wieder los. warten, dass du anrufst und sagst, dass du gut angekommen bist. und dann wieder warten auf bald. aber bald hat dieses mal schon jetzt ein datum. und dann werden wir viel mehr zeit haben. urlaub. wunderbar. und danach gibt es gleich noch zwei fixe bald. das macht es leichter, das warten. wenn auch nicht leicht. denn du fehlst. jede sekunde. hast meine räume mit leben gefüllt. jetzt sind sie wieder leer. aber etwas von dir ist hier geblieben. und wenn ich die augen schließe, kann ich dich sehen. du trägst meinen zweiten flügel. und zusammen lernen wir fliegen. jedes mal ein bisschen mehr. ich liebe dich, du mein gefallener engel.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter manuskript abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu warten

  1. Wortman schreibt:

    Da hat es aber jemanden ordentlich erwischt 😉

    • sunny11178 schreibt:

      Hat es. Schon lange. Aber dummerweise über ein Jahr nicht zugelassen und verdrängt. Da konnte eigentlich nur alles scheitern… 😉

      • Wortman schreibt:

        Das höre ich gerne. Dann bist du jetzt also rundum wieder am strahlen 🙂

        BTW: Willst eigentlich dein P100 wieder starten?

        • sunny11178 schreibt:

          Wär nicht die Entfernung, wärs perfekt. Aber irgendwie kriegen wir das auch noch gebacken. Und so lange strahle ich und hab manchmal ein weinendes Auge 😉

          Ich überleg schon die ganze Zeit, was ich damit mache. Du siehst ja, dass hier nicht wirklich was passiert, ich komme einfach nicht mehr zum Bloggen (nein, nicht nur DESWEGEN 😉 ). Hättest du denn Lust, es zu übernehmen?

          • Wortman schreibt:

            Ich kann das gerne übernehmen. Du müsstest mir dann nur noch mal eine Liste der fehlenden Zahlen zukommen lassen.

          • sunny11178 schreibt:

            Ich denke, meine Tabelle sollte noch recht aktuell sein, höchstens 1-2 Wochen hinten dran, wenn ich mich recht erinnere.

  2. freidenkerin schreibt:

    Ich sag da jetzt gar nicht viel, strahle mit dir ein Weilchen mit, und knuddel dich mal ganz doll und ganz lieb. 🙂

  3. Wortman schreibt:

    Nöö, sieben wochen ist die Tabelle hinterher 😉 Sie ist jetzt auf dem neuesten Stand. Ich werde heute noch den Startschuss geben 🙂

    Kannst du einen Beitrag machen, wo es drin steht? Dann verlink ich zu dir, so dass Besucher dann zu mir kommen können.

  4. Gedankenkruemel schreibt:

    Der Abschied ist doch immer auch gleichzeitig die Freude aufs wiederkommen/sehen
    und in die Arme nehmen.
    Die Sehnsucht muss ja nicht immer weh tun..sie kann auch wunderschön sein.

    Ich freu mich für dich..
    *lass dich drücken

    Liebe Grüsse, Elke

    • sunny11178 schreibt:

      Ja, so sehe ich das auch. Meistens 😉 Vor allem: Hätt ich nicht so viel Sehnsucht, wärs nicht so schön… Würd er mir nicht so viel bedeuten, würd er mir nicht so fehlen…

      Alles Liebe und *zurückdrück*
      Sunny

  5. Hase schreibt:

    Liebe Sunny, ich freu mich auch mit Dir, ich weiß, was Sehnsucht und Warten bedeuten, aber die LIEBE, die man dafür bekommt, ist das wunderschönste Geschenk.Deine Gefühle sprechen aus Deinen Worten, Du bist ein sehr gefühlvoller Mensch :-), das spür ich bis hierher. So schön.
    Alles Liebe und speichere jeden schönen Moment, den Du jederzeit abrufen kannst , in Gedanken und in Deinen Träumen,
    ich wünsche Dir viel Glück, Erika 🙂

  6. sunny11178 schreibt:

    Ja, liebe Erika, genau so ist es… *glücklich seufz*
    Herzlichen Dank dir und alles alles Liebe!
    Sunny

  7. Himmelhoch schreibt:

    Fernbeziehungen haben den Vor- und den Nachteil, dass es immer Sonntagsstimmung ist beim Zusammensein.
    Aber nun lasse es noch lange Zeit erst mal Sonntag sein, ist doch auch ein schöner Tag!

    • sunny11178 schreibt:

      Ja, liebe Clara, das stimmt. Aber wir vermissen beide doch auch den Alltag sehr. So lange wir aber keine Möglichkeit gefunden haben, den auch haben zu können, genießen wir eben die Sonntage 😉

  8. bruni kantz schreibt:

    Liebe Sunny, poetisch sind Deine Worte. Poesie wird durch Liebe verstärkt.

    Dein Vergleich mit dem zweiten Flügel gefällt mir sehr.

    Nun grüble ich noch über den gefallenen Engel nach.
    Wenn ein Engel fiel, geriet er vorher in eine Schieflage und bestimmt wurde der Flügel beschädigt. Fand die erfolgreiche Reparatur schon statt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s