flüchtig

spazierst
auf einem strahl aus licht
rechts und links der abgrund

bist selbst
schall und rauch

kannst nicht fallen
nur verwehn

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter manuskript veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu flüchtig

  1. theomix schreibt:

    Sehr novembrig…

  2. Silberdistel schreibt:

    Seltsam, bin hin- und hergerissen zwischen Grusel und Romantik. Das 1. mag ich nicht zuende denken, das 2. lässt mich in die Ferne schweifen zu ungeahnten Höhen.
    GLG an die Untergetauchte von Silberdistel

  3. paleica schreibt:

    ein schöner text. und ein schönes layout! ich hoffe, es geht dir gut, auch wenn viel um die ohren ist!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s