Schlagwort-Archive: worte

aller-sinn-igen

in gedanken voller leere und bedeutungsschwangrer schwere fand ich meine worte wieder hob sie auf – und schrieb sie nieder tief im rausch der abendsonne glut und rot und glück und wonne Advertisements

Veröffentlicht unter bühnenbild, freiluftaufführung, komödie | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

fragment

if you don’t mind the gap between the words …

Veröffentlicht unter bühnenbild, freiluftaufführung | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

schwarzmalerei?

das ist mir zu michaels „unaufhaltsam“ eingefallen: manche malen schwarz mit worten doch ein wort darauf zu reduzieren ist fatal vergisst man doch dann dass worte dürre zweige zum ausschlagen bringen können und vertrocknete knospen zum erblühen worte sind mächtig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter laienspiel | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

worte

die worte kommen wie tränen hab ichs heraufbeschworen?

Veröffentlicht unter laienspiel | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

wortlos

so viel passiert und doch fehlen mir die worte das bin ich gar nicht gewohnt

Veröffentlicht unter laienspiel | Verschlagwortet mit | 20 Kommentare

’s ex periment

berühre verführe mit worten an orten im dunkeln beim munkeln diplomaten ohne taten? oder versiert was passiert? schnell! ’s wird hell nach haus ’s ist aus

Veröffentlicht unter laienspiel | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

ohne worte

ohne worte zu leben ohne missverständnisse ohne erklärungen sich blind zu verstehen nur fühlen und der seele nachspüren

Veröffentlicht unter laienspiel | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare